Über MOVE

MOVE ist ein Projekt im Zentrum Berlins, das im Rahmen der Jugendhilfe Schuldistanzierten Zugänge zum Lernen und Arbeiten eröffnet.

Zielgruppe

Angesprochen sind Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die ganz oder teilweise der Schule fernbleiben und entsprechende Sozial- und Lerndefizite aufweisen, und die beim Verlassen der Schule keine Chance haben, über bestehende Angebote der beruflichen Bildung den Weg ins Arbeitsleben zu bewältigen.

Projektrahmen

In maximal zwei Jahren wird durch an der Lebenswelt orientierten neuen Lernformen und ganzheitlicher sozialer Unterstützung eine Grundlage geschaffen zum Einstieg in die berufliche Bildung. Das wichtigste pädagogische Ziel bei MOVE ist die soziale Stabilisierung des Jugendlichen. Der Tagesablauf besteht aus praktischer Projektarbeit und dem Aufholen schulischer Defizite. Die Betreuungszeit umfasst wöchentlich fünf Tage von 8.00 – 14.30 Uhr und schließt ein gemeinsames Frühstück und Mittagessen mit ein. Darüber hinaus werden Freizeitaktivitäten und Gruppenreisen angeboten. Das Fachteam setzt sich aus Sozialarbeitern, Lehrern und Handwerkern zusammen.

Was bieten wir

  • Einzel- und Kleingruppenunterricht, der auf den Erwerb der externen
    einfachen/erweiterten Berufsbildungsreife vorbereitet
  • Hilfe und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung
  • Praxisprojekte in handwerklichen & künstlerischen Bereichen
  • Soziale Aktivitäten (Aktionstage, gemeinsame Freizeitgestaltung)
  • Verbindung von theoretischen und praktischen Lerninhalten
  • Reflexion der Arbeits- und Lernergebnisse im wöchentlichen Gruppengespräch
  • Unterstützung bei der Berufsorientierung